Ölpreise notieren weiter in der Nähe ihres Drei-Monats-Tiefs

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um 1,09 Dollar auf 119,59 Dollar. Am Vortag hatten die Ölpreise innerhalb weniger Minuten um rund fünf Dollar nachgegeben und waren zeitweise auf ein Drei-Monats-Tief gesunken. Experten erklärten den Preisrutsch mit mehreren Faktoren. So dürften zum einen Produktionsausfälle wegen eines Tropensturms im Golf von Mexiko nicht so stark ausfallen wie befürchtet. Zum anderen wurde auf eine grössere Produktion der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) verwiesen.


Obama will Teile der strategischen US-Ölreserven freigeben
Ausserdem kündigte der designierte US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama an, im Falle seiner Wahl Teile der strategischen Ölreserven zur Senkung der Treibstoffpreise freigeben zu wollen. (awp/mc/pg/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.