Ölpreise sinken leicht

Händler begründeten den Rückgang mit den neuesten Lagerdaten aus den USA. Die Branchendaten hatten am Dienstag erneut Signale für einen neuerlichen Bestandsaufbau bei Rohöl geliefert. Am Nachmittag werden die neuesten Daten des US-Energieministeriums veröffentlicht. In der vergangenen Woche waren die Ölbestände überraschend deutlich gestiegen. Aus Sicht von Händlern ist die Versorgungslage an den Ölproduktmärkten in den USA weiter sehr komfortabel, während die Nachfragesituation lustlos bleibe. 


Opec-Korbpreis steigt auf 73,25 Dollar
Der Korbpreis für die zwölf Rohölsorten der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist am Dienstag um 0,98 USD auf 73,25 USD je Barrel gestiegen. Wie die Opec-Nachrichtenagentur Opecna am Mittwoch weiter mitteilte, hatte der Korbpreis am Montag bei 72,27 USD gelegen. (awp/mc/ps/34)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.