Open Text Content Services stellen ECM-Funktionalität als Web Services bereit

Die Open Text Content Services bestehen aus den drei Komponenten



  • Open Text Enterprise Connect für die Integration am Frontend,
  • Open Text Enterprise Process Services für das Management Content-lastiger Geschäftsprozesse sowie die bereits zur DMS Expo 2007 vorgestellten
  • Open Text Enterprise Library Services.

Mit den Open Text Content Services können Wissensarbeiter alle Inhaltsarten konsistent für ihre tägliche Arbeit nutzen und auf drei wichtigen Ebenen managen:



  • auf dem Desktop – individuell anpassbare Oberflächenelemente erleichtern den Zugang zu und das Arbeiten mit Inhalten aus gängigen Desktop-Anwendungen einschliesslich Microsoft Office, Microsoft Explorer und Microsoft Outlook heraus
  • in den Geschäftsprozessen – die Steuerung und Beschleunigung des Informationsflusses durch das Unternehmen verbessert die Produktivität und Prozesseffizienz
  • im Backend – über Web Services für Archivierung und Records Management, Metadatenmanagement oder Auditing lassen sich die Compliance- sowie Aufbewahrungsregeln und -fristen auf alle Unternehmensinhalte konsequent und zuverlässig anwenden

Die Open Text Content Services bilden die Basis der neuen Produktgeneration von Open Text, das damit einen innovativen und Storage-agnostischen, das heisst von den physischen Aufbewahrungsorten der Inhalte abstrahierenden Ansatz zu ECM verfolgt. Durch die Bereitstellung von ECM-Funktionalitäten zwischen der Ebene der Content-Speicher einerseits und der Applikationen und Anwenderoberflächen andererseits beseitigt Open Text die durch unterschiedliche Systeme erzeugten Silos für Inhalte und Prozesse.


«Die Open Text Content Services verbessern die Anwenderakzeptanz und erleichtern die unternehmensweite Implementierung von Content Management-Projekten», so Kirk Roberts, President, Livelink ECM Division bei Open Text. «Mit diesen Funktionalitäten können die Kunden die scheinbar unerschütterlichen Inhalts- und Prozess-Silos, die in den Organisationen von heute vorherrschen, niederreissen. Dadurch lässt sich das wahre Wertschöpfungspotenzial von Unternehmensinhalten freisetzen. Mit den Open Text Content Services sind unsere Kunden in der Lage, das Wissen ihrer Unternehmen effektiver zu bewahren, intellektuelles Kapital zu schützen, Unternehmensinhalte applikationsübergreifend zur Wertschöpfung beitragen zu lassen sowie jede Art von Compliance-Auflagen zu erfüllen.»


Der Hauptnutzen der Services liegt in ihrer Integrationsfähigkeit in die vorhandene IT-Infrastruktur einer Organisation. Denn dadurch lassen sich Inhalte aus verschiedensten Systemen im Rahmen einer kohärenten Strategie miteinander verknüpfen und managen. Gleichzeitig steigt für die Unternehmen der Wert ihrer wichtigen Unternehmensapplikationen. Open Text kann diese integrierten Funktionalitäten aufgrund seiner strategischen Partnerschaften speziell mit Microsoft und SAP liefern und verfügt damit über ein Alleinstellungsmerkmal im Markt.


Mit den neuen Content Services können Unternehmen die Reichweite ihrer Implementierungen von inhaltsintensiven Anwendungen problemlos auf das gesamte Unternehmen ausdehnen. Dazu zählen Anwendungen zur Eingangsrechnungs-bearbeitung, für das Management von Personalakten (Employee Information Management) oder Kundenakten (Customer Information Management), Vertragsmanagement, das Management regulierter Dokumente oder Prozessakten, interne Revision und Risikomanagement, Markenmanagement oder branchenspezifische Applikationen zum Beispiel für die Life Sciences-Industrie, Immobilienwirtschaft, Kanzleien etc.


$$PAGE$$


Die Open Text Content Services im Detail:


Open Text Enterprise Connect
Die Integrationstechnologie Enterprise Connect stellt Inhalte dynamisch und personalisiert im richtigen Kontext in der von den Anwendern präferierten Desktop-Anwendung wie Microsoft Office, Microsoft Explorer oder Microsoft Outlook zur Verfügung.


Die erweiterbare Plug-In-Architektur von Enterprise Connect und das zugehörige Software Development Kit (SDK) entkoppeln die Benutzeroberfläche von den zugrunde liegenden Inhaltsspeichern und ermöglichen dadurch einen Zugang zu jeder Art von Inhalt ohne Medienbrüche. Durch die anpassbaren Oberflächenelemente sind Partner und Kunden in der Lage, inhaltsintensive Anwendungen schneller zu entwickeln und zu implementieren, ohne vollständige Anwendungsoberflächen erstellen zu müssen.


Open Text Enterprise Process Services
Die Open Text Enterprise Process Services liefern Funktionalität für das Management von Geschäftsprozessen. Dadurch können Wissensarbeiter den Weg, den Inhalte durch das Unternehmen nehmen, automatisieren und managen – sowohl innerhalb als auch über Abteilungsgrenzen hinweg. Mit BPM geht eine typische ECM-Implementierung über den einfachen Zugriff auf Inhalte hinaus und löst das Versprechen ein, Unternehmensinhalte mit Daten aus Unternehmensanwendungen zu verbinden und damit die Interaktion mit jeder Form von Inhalt zu ermöglichen. Im Ergebnis ermöglicht erst die Verbindung aus ECM und BPM, die geschäftlich orientierten Anforderungen einer Organisation zu erfüllen.


Open Text Enterprise Library Services
Die Open Text Enterprise Library Services schaffen die Grundlage für eine zentrale und sichere Web-Services-Schicht für integrierte Dienste zu Records Management, Metadatenmanagement, Archivierung und Suche, die sich auf alle Inhalte einer Organisation anwenden lassen. Dazu zählen Inhalte in Microsoft Office SharePoint Server Sites, SAP®-Anwendungen, Dateisystemen, E-Mail-Systemen und Inhaltsspeichern von Open Text. Mit den Open Text Enterprise Library Services können Inhalte unternehmensweit konsistent auf der Grundlage der Regeln, die ihren Lebenszyklus nach Kriterien wie Aufbewahrungsfristen, Wert für das Unternehmen oder geeignete Speichermedien definieren, verwaltet, abgelegt und archiviert werden.

(Opent Text/mc/hfu)




Open Text
Open Text ist der weltweit grösste unabhängige Anbieter von Enterprise Content Management-Software. Die Lösungen des Unternehmens managen Informationen für alle Arten von Geschäfts-, Compliance- und Branchenanforderungen in den weltweit grössten Unternehmen, Regierungsbehörden und Kanzleien. Open Text unterstützt aktuell rund 46’000 Kunden und Millionen von Anwendern in 114 Ländern und 12 Sprachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.