Orascom: Bislang 40 Mio in Projekt Andermatt investiert

Bisher seien rund 40 Mio CHF ins Projekt investiert worden. Die Finanz- und Wirtschaftskrise hinterliess bisher bei Orascom kaum Spuren. Sawiris führt dies auf das Risikoverhalten zurück. Grundsätzlich gehe Orascom keine finanziellen Risiken ein, so der CEO. Er nehme keine Projekte in Angriff, ohne genügend eigenes Kapital auf dem Konto zu haben. Er ist überzeugt, dass das Unternehmen auch für schlechte Zeiten gerüstet sein und genügend Mittel haben muss, um ein bis zwei Jahre weiterzumachen.


Krisengewinner
Sawiris sieht sich gar als Krisengewinner. Zum einen habe man mit Lieferanten bessere Preise ausgehandelt. Zum anderen habe die Krise im Geschäfts von Orascom die Spreu von Weisen getrennt. Orascom sei ein noch attraktiverer Partner geworden. (awp/mc/ps/05)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.