PMI Schweizer Industrie: Bodenbildung?

Der Schwellenwert von 50 Zählern, welcher Wachstum und Schrumpfung trennt, wird aber erneut unterschritten. Im Dreimonatesmittel werden ebenfalls Bremsspuren in der Industriekonjunktur sichtbar, liegt doch der dermassen geglättete PMI erstmals seit fünf Jahren unter der 50-Punkte-Markte (49.1). Der Rückgang des Indexes relativiert sich durch die Tatsache, dass nur drei der fünf Subkomponenten dafür verantwortlich sind. Zudem befinden sich nur zwei Subkomponenten deutlich ausserhalb der Wachstumszone.


Positive Dynamik im Einkauf
Die Lagereinkaufskomponente stieg um 4.1 Punkte an und signalisiert mit 52.3 Zählern eine positive Dynamik im Einkauf. Die Produktionskomponente ist ebenfalls angestiegen. Dank einer Zunahme um 5.9 Punkte liegt diese Subkomponente nur noch knapp unterhalb der Wachstumszone (49.0). Auch die Beschäftigungskomponente liegt trotz eines deutlichen Rückgangs um 6.4 Punkte nur leicht unter der 50-Punkte-Schwelle (49.3).


Auftragsbestand deutlich unter 50-Punkte-Schwelle
Die Lieferfristenkomponente gab um 7.1 Punkte nach und rutschte dadurch auf 44.1 Zähler. Die Auftragsbestandskomponente ist mit 43.5 ebenfalls deutlich unter der 50-Punkte-Schwelle. Der Rückgang dieser Subkomponente (-1.2) hat sich im Vergleich zu den beiden Vormonaten (August: -3.6; September: -5.9) aber deutlich verlangsamt und ist wohl auch eine Folge der höheren Produktion. Entspannt hat sich der Preisdruck; die Preiskomponente gab deutlich nach (-17.2). (credit suisse/mc/ps)





SVME Purchasing Managers› Index (PMI)
Der SVME Purchasing Managers› Index (PMI) ist ein Gemeinschaftswerk des Schweizerischen Verbandes für Materialwirtschaft und Einkauf (SVME) und der Credit Suisse. Er beruht auf einer monatlich durchgeführten Umfrage bei SVME Mitgliedern. Deren Erhebung und Auswertung erfolgt nach den Vorgaben der International Federation of Purchasing and Materials Management, die sich in den Vereinigten Staaten schon seit Jahrzehnten bewährt haben. Während der SVME mit der Erhebung der Umfrage betraut ist, obliegt der Credit Suisse deren Auswertung und Publikation. Der PMI zeigt ein unmittelbares und repräsentatives Bild der Entwicklung des Geschäftsverlaufs im Industriesektor, welches durch Subindizes sowie weitere Angaben noch verfeinert wird. Der ab September 1995 regelmässig publizierte PMI ist somit eine wertvolle Ergänzung anderer Konjunkturindikatoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.