Polizei in Uster fährt Luxus-Lexus

Durch das Zusammenspiel von Benzin- und Elektromotor verbraucht der Lexus im Schnitt nur 8,1 l/100km und damit rund die Hälfte eines vergleichbaren Modells. Der Elektromotor wird von einer Batterie betrieben, welche sich während der Fahrt selbst auflädt. Gerade im Stadtverkehr, wenn der Spritverbrauch in der Regel am höchsten ist, schaltet das Hybridsystem komplett auf Elektrobetrieb um. Somit entstehen im Stop-and-Go-Verkehr beim Lexus überhaupt keine Abgase. Damit ist er nicht nur sauber, sondern auch ausgesprochen leise. Letzteres könnte beim Observieren gegebenenfalls auch von Nutzen sein. Bei der Anschaffungsfrage konnte sich Hybrid gegen Gas durchsetzen. Den Vorteil gegenüber einer gasbetriebenen Variante sieht die Polizei nämlich darin, nicht auf ein beschränktes Tankstellennetz zurückgreifen zu müssen und somit in jeder Situation absolut zuverlässig und einsatzbereit zu sein. Der Lexus RX 400h wurde in der Schweiz seit seiner Markteinführung 2005 bereits weit über 900 mal verkauft, und weitere Fahrzeuge sind bestellt und werden in Kürze ausgeliefert. Nach der erfolgreichen Einführung der Hybridtechnik bei der Stadtpolizei Uster ist damit zu rechnen, dass auch weitere Gemeinden auf die zahlreichen Vorteile des multifunktionalen Lexus RX 400h aufmerksam werden.


Gute Lösung im Stadtverkehr 

Durch das Zusammenspiel von Benzin- und Elektromotor verbraucht der Lexus im Schnitt nur 8,1 l/100km und damit rund die Hälfte eines vergleichbaren Modells. Der Elektromotor wird von einer Batterie betrieben, welche sich während der Fahrt selbst auflädt. Gerade im Stadtverkehr, wenn der Spritverbrauch in der Regel am höchsten ist, schaltet das Hybridsystem komplett auf Elektrobetrieb um. Somit entstehen im Stop-and-Go-Verkehr beim Lexus überhaupt keine Abgase. Damit ist er nicht nur sauber, sondern auch ausgesprochen leise.

Auf schleichender Sohle beim Observieren
Letzteres könnte beim Observieren gegebenenfalls auch von Nutzen sein. Bei der Anschaffungsfrage konnte sich Hybrid gegen Gas durchsetzen. Den Vorteil gegenüber einer gasbetriebenen Variante sieht die Polizei nämlich darin, nicht auf ein beschränktes Tankstellennetz zurückgreifen zu müssen und somit in jeder Situation absolut zuverlässig und einsatzbereit zu sein. Der Lexus RX 400h wurde in der Schweiz seit seiner Markteinführung 2005 bereits weit über 900 mal verkauft, und weitere Fahrzeuge sind bestellt und werden in Kürze ausgeliefert. Nach der erfolgreichen Einführung der Hybridtechnik bei der Stadtpolizei Uster ist damit zu rechnen, dass auch weitere Gemeinden auf die zahlreichen Vorteile des multifunktionalen Lexus RX 400h aufmerksam werden.

(Toyota/mc/hfu)




Bemerkung Moneycab: Wir sind sicher, dass der Umweltaspekt den Ausschlag gegeben hat für die Anschaffung des Lexus RX400h. Dass die Polizei nebenbei ein Luxusgefährt (das Modell in der Grundausstattung kostet über 85’000 CHF) fahren muss, wird auf diesem Hintergrund bestimmt leichter in Kauf genommen ;-). Wer also einen Lexus fahren möchte, sollte in Zukunft eine Karriere bei der Polizei ins Auge fassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.