Postchef Ulrich Gygi rechnet 2007 mit Rekordgewinn

Dies sagte Gygi in einem Interview gegenüber der Zeitung `Sonntag` (Ausgabe, 06.01.). Das habe sich positiv auf die Paket- und Expresspost ausgewirkt. Neben der Briefpost sei der wichtigste Ertragspfeiler Postfinance.


Potential bis 2011
Bis 2011 sieht Gygi Potential, das Ergebnis weiter zu verbessern. Denn bis dahin behalte die Post voraussichtlich das Briefmonopol bis 100 Gramm. «Die Briefmengen werden zwar schrumpfen, aber das sollten wir durch unsere neuen Geschäfte mehr als kompensieren können», sagte der Postchef weiter.

Kritik des Postregulators Martin Kaiser
Auf die Kritik des Postregulators Martin Kaiser, dass die Post 300 Mio CHF zu viel einnehme, reagierte Gygi überrascht. «Gegenüber uns hat er nie eine Zahl genannt. Ich weiss nicht, wie der ehemalige Regulator auf diese Zahl kommt.» (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.