PostFinance eröffnet 2007 rund 181’000 neue Konten – 3,4 Mrd CHF Neugelder

Der Neugeldzufluss betrug 3,4 Mrd CHF. Die Kundengelder stiegen um 7,5% auf 43,7 Mrd CHF. PostFinance geht davon aus, für das Jahr 2007 einen Gewinn auszuweisen, der deutlich über dem Vorjahr liegen wird.


Depositokonten im Sparbereich stark gewachsen
Mehr als die Hälfte der neuen Konten seien Depositokonten im Sparbereich, in dem PostFinance entgegen dem Markttrend stark gewachsen sei. Die Anzahl Depositokonten stieg damit auf 950’000 und das Sparvolumen auf 12,2 Mrd CHF. Dies entspreche im Vergleich zur Vorjahresperiode einer Volumensteigerung um 8,5%, während der Sparmarkt gemäss der Schweizerischen Nationalbank schweizweit um 9,3% abgenommen habe.


Bilanzmedienkonferenz am 19. März 2008
Die genauen Ergebniszahlen aller Geschäftsbereiche der Schweizerischen Post werden an der Bilanzmedienkonferenz am 19. März 2008 veröffentlicht. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.