PPR steigert Halbjahresgewinn kräftig

Der Überschuss aus fortgeführtem Geschäft kletterte um 53,5 Prozent auf 290 Millionen Euro. Der Umsatz stieg wie bereits gemeldet um 11,4 Prozent auf 9,24 Milliarden Euro. PUMA wird dabei seit dem 1. April konsolidiert. Ohne den Sportartikelhersteller kletterte der Umsatz um 5,7 Prozent und das operative Ergebnis 26,5 Prozent. Der Überschuss ohne die Berücksichtigung des Herzogenauracher Unternehmens erhöhte sich um 47,1 Prozent auf 278 Millionen Euro. PPR war im Frühjahr bei PUMA eingestiegen und hält inzwischen über 60 Prozent. (awp/mc/pg)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.