Publigroupe: Beat Roeschlin wird neuer Publicitas-CEO

Sein Nachfolger Roeschlin stösst von der in der Aussenwerbung tätigen internationalen Clear-Channel-Gruppe zu Publicitas. Er übernimmt den Posten am 1. Mai 2010 und wird auch Mitglied der PubliGroupe-Geschäftsleitung. Der 54-jährige Roeschlin ist Verwaltungsratspräsident und Konzernleiter von Clear Channel.


Aufgliederung in drei Segmente
Mit dem neuen Kopf an der Spitze wird auch die Struktur bei Publicitas reformiert, teilte das Unternehmen weiter mit. Publicitas wird in drei Segmente gegliedert: Publicitas Schweiz mit 56 Niederlassungen, das internationale Netzwerk und die Sparte Logistik mit der IT-Firma pixedia sowie den bisher auf Gruppenstufe angesiedelten IT-Diensten. Roeschlin wird Publicitas Schweiz direkt führen und dabei das neue Geschäftsmodell umsetzen. Der Chef der Sparte Logistik soll im Januar ernannt werden, der Leiter für das internationale Geschäft im ersten Semester 2010.


Herausfordernde Zeiten
Roeschlin tritt seinen neuen Posten in einer schwierigen Zeit für das Unternehmen und die Branche an. Das Westschweizer Verlagshaus Edipresse kündigte im Herbst den Vertrag mit Publicitas auf 2010, im August hatten die Aargauer AZ Medien den Ausstieg bekannt gegeben. Publicitas baut deswegen Filialen und Arbeitsplätze ab. Das Mutterhaus, die PubliGroupe, hat im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzrückgang von 28% auf 798,4 Mio CHF hinnehmen müssen. Unter dem Strich verzeichnete PubliGroupe einen Verlust von 8,5 Mio CHF nach einem Gewinn von 43,9 Mio CHF in der Vorjahresperiode. Es befindet sich in der schwersten Krise seit 50 Jahren.


Segment Media Sales arg unter Druck
Am meisten betroffen waren die Presseaktivitäten der Gruppe im Segment Media Sales. Media Sales-Publicitas verzeichnete einen Umsatzrückgang von 28,8% auf 658,3 Mio CHF. Bereits 2008 war die PubliGroupe wegen des starken Rückgangs der Pressewerbung und bedeutenden Abschreibern mit einem Verlust von 42,1 Mio CHF tief in die roten Zahlen gerutscht. (awp/mc/ps/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.