Q-Cells gründet Joint Venture – Plant Investitionen von 60 Millionen Euro

An diesem Gemeinschaftsunternehmen werde Q-Cells sich mit einem Anteil von 67,5 Prozent beteiligen und dafür Solibro AB vier Millionen Euro sowie weitere 20 Millionen Euro abhängig von der Erreichung technologischer Meilensteine zahlen, teilte das deutsche Unternehmen am Donnerstag mit.


Investitionen in Höhe von 60 Mio EUR
Das Joint Venture werde die in Schweden von Solibro AB entwickelte Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid-(CIGS-)-Dünnschichttechnologie, die unter anderem ohne Silizium auskommt, kommerzialisieren. Die Entscheidung der beteiligten Parteien über den Bau der ersten Produktionslinie in Thalheim wird bis Mitte 2007 erwartet. Für diese erste Ausbaustufe plant Q-Cells Investitionen in Höhe von 60 Millionen Euro. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.