Raiffeisen: Europaweit grösster Jugendwettbewerb

Der 39. Internationale Raiffeisen Jugendwettbewerb plädiere für mehr Menschlichkeit, teilte die Raiffeisen-Gruppe am Montag mit. Demnach will Raiffeisen einen Beitrag zum respektvollen Umgang untereinander einander leisten. Der von vielen Schulen getragene Wettbewerb umfasst zwei Teile: den Mal- und den Quizwettbewerb. Die Kinder und Jugendlichen können an einem oder an beiden zugleich teilnehmen. Mitmachen lohnt sich, denn auf die Sieger warten über 2000 tolle Preise: eine Reise nach Luxemburg, Preisgeld zwischen 200 bis 1000 Franken, Zustupf in die Klassenkassen und vieles mehr.


Denkanstoss und sinnvolle Freizeitbeschäftigung
Die Raiffeisenbanken aus der Schweiz und sechs weiteren europäischen Ländern veranstalten den Internationalen Raiffeisen Jugendwettbewerb bereits zum 39. Mal. Alleine hierzulande sind es jeweils über 50’000 Kinder und Jugendliche, die Jahr für Jahr daran teilnehmen. Mit über 1,5 Millionen Teilnehmern ist der Internationale Raiffeisen Jugendwettbewerb der grösste seiner Art. Das jährlich wechselnde Thema des Jugendwettbewerbs bietet neben vielen Möglichkeiten der künstlerischen und kreativen Auseinandersetzung einen pädagogisch wertvollen Themeninhalt. Die detaillierten Wettbewerbsunterlagen sind bei der Raiffeisenbank oder unter dem nachstehenden Link erhältlich. (raiffeisen/mc/ps)


Über Raiffeisen
Raiffeisen als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz gehört heute zu den führenden Schweizer Retailbanken. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt drei Millionen Kundinnen und Kunden. Davon sind 1,5 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Sie schätzen die entscheidenden Vorzüge von Raiffeisen: Kundennähe, Sympathie, Vertrauenswürdigkeit und die exklusiven Vorteile für Genossenschafter.


Die Raiffeisen Gruppe umfasst die 367 genossenschaftlich strukturierten Raiffeisenbanken mit 1155 Bankstellen, Raiffeisen Schweiz Genossenschaft (ehemals Schweizer Verband der Raiffeisenbanken) und die Gruppengesellschaften.


Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne, ist für die gruppenweite Risikosteuerung verantwortlich und koordiniert Aktivitäten der Gruppe, schafft Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der örtlichen Raiffeisenbanken und berät und unterstützt sie in sämtlichen Belangen. Raiffeisen Schweiz verfügt über das Aa1-Rating von Moody’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.