Raiffeisen Schweiz empfiehlt höhere Sparzinsen

Mit der Zinserhöhung zugunsten der Kundinnen und Kunden reagiert Raiffeisen Schweiz auf den Zinsschritt der Schweizerischen Nationalbank. Raiffeisen Schweiz empfiehlt den angeschlossenen Raiffeisenbanken, die Zinsen für Privatkonti, Mitglieder Privatkonti, Seniorenkonti und Mitglieder Sparkonti um jeweils 1/8 Prozent per 1. Dezember 2006 zu erhöhen. Sparkonti in Euro und Personalvorsorgekonti werden um 1/4 Prozent per 1. Oktober 2006 angepasst. Die Empfehlungen für die Hypothekarzinsen bleiben unverändert.


Zweite Erhöhung in diesem Jahr
Mit diesem Schritt erhöht Raiffeisen Schweiz die Empfehlung für die Zinssätze von Sparprodukten zum zweiten Mal im laufenden Jahr. Die letzte Erhöhung erfolgte per 1. Juli 2006. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.