Raiffeisen wird Avaloq auf IBM-Systemen betreiben

Gemäss Raiffeisen-Sprecher Franz Würth wird die Bank je nach Fortschritt mit verschiedenen Implementations-Partnern zusammenarbeiten. In der laufenden Phase sind dies die Dübendorfer Solution Providers und Accenture. Bereits die ehemalige Systor, die später von Accenture übernommen worden war, hatte bestimmte Aufträge für Raiffeisen erledigt. Als Hardware-Plattform hat sich Raiffeisen bereits seit längerem für IBM Unix-Maschinen (AIX) entschieden. (Inside-IT/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.