Richard M. Weil neuer CEO von Janus Capital

Scheid betonte Richard Weils hohe Führungskompetenz und langjährige Erfahrung, die ihn zur idealen Besetzung für das Unternehmen machten.

13 Jahre bei PIMCO tätig
Vor seinem Wechsel zu Janus war Weil 13 Jahre für PIMCO tätig, wo er zuletzt Global Head of Advisory, Mitglied des PIMCO Executive Committee sowie des Board of Trustees der PIMCO-Fonds war. Weil hatte von 2000 bis 2009 die Position des Chief Operating Officer von PIMCO inne. Insbesondere war Weil unmittelbar für die nicht investmentbezogenen Unternehmensbereiche verantwortlich, wozu auch die Leitung der PIMCO-Standorte ausserhalb der USA, einschliesslich der Niederlassungen in London, München, Singapur, Hongkong, Sydney, Tokio und Toronto, gehörte.


Als Chief Operating Officer von PIMCO war Weil auch Mitglied des Allianz Global Investors Executive Committee. Zuvor war er als Leiter der Rechtsabteilung von PIMCO Advisors L.P. tätig, der vormaligen börsennotierten Muttergesellschaft von PIMCO, die 2000 an die Allianz AG verkauft wurde. Vor seinem Wechsel zu PIMCO im Jahre 1996 war Richard Weil für Bankers Trust Global Asset Management und Simpson Thacher & Bartlett LLP in New York tätig.


Langjährige Erfahrung in der Investmentbranche
Weil bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche mit. Nach einem BA-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Duke University erlangte er ein Berufsdoktorat der Rechtswissenschaften (J.D.) an der University of Chicago Law School.

Der 46-jährige Richard Weil ist Nachfolger von Tim Armour, Director bei der Janus Capital Group, der das Unternehmen seit Juli 2009 als Interims-CEO geführt hat. (Communicators/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.