Roche erhält erweiterte EU-Zulassung für Herceptin

Herceptin darf in der EU neu auch für die Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium im Anschluss an eine Operation und eine Standard-Chemotherapie angewendet werden, wie Roche am Mittwoch mitteilt.

Hohes Rückfallrisiko bei HER2-positivem Brustkrebs
Der HER2-positive Brustkrebs müsse wegen seines schnellen Wachstums und des hohen Rückfallrisikos besonders aufmerksam befolgt werden. Rund 20 bis 30% der an Brustkrebs erkrankten Frauen litten darunter.

(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.