Roche: Tamiflu-Regierungsverkäufe neu bei 1,6-1,7 Mrd CHF

Davon sollen 600 bis 700 Mio CHF im vierten Quartal anfallen. Bis anhin hatte Roche pandemiebedingte Verkäufe in der Höhe von 1,2 bis 1,3 Mrd CHF in Aussicht gestellt.


88 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahresperiode
In den ersten neun Monaten 2006 setzte Roche mit Tamiflu 1,6 Mrd CHF um oder 88% mehr als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Diese 1,6 Mrd CHF umfassen sowohl die pandemiebedingten Verkäufe als auch das Geschäft für die saisonale Grippe. Massgebend für das Plus von 88% seien vor allem die Verkäufe zur Pandemievorsorge, da einzelne Regierungen die Abdeckung der Bevölkerung verbessert hätten, schreibt Roche in der Mitteilung zum Abschluss. (awp/mcgh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.