Roche: Tamiflu senkt Sterberisiko bei Grippe-Patienten

So hat neuen Studiendaten zufolge die Behandlung von infizierten Erwachsenen zu einer 71%-igen Verringerung der Mortalität geführt, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag heisst.


Genügend Tamiflu für die Grippesaison 2006/07 vorhanden
Das Grippemittel Tamiflu der Roche Holding AG steht für die Grippesaison 2006/07 ausreichend bereit. Die Ausweitung der Produktionskapazitäten für Tamiflu sichere sowohl den Bestand für den saisonalen Gebrauch als auch die Aufstockung der Lager zur Verwendung gegen mögliche Pandemien, teilt Roche am Montag mit. Jegliche Bestellung einer Regierung oder eines Unternehmens könne befriedigt werden.


Keine Liefereinschränkungen mehr
Bis Ende Jahr erreiche die Produktionskapazität von Tamiflu 400 Millionen Behandlungen, wiederholte der Basler Konzern früher gemachte Aussagen. Die Liefereinschränkungen an Wiederverkäufer bestünden nun nicht mehr. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.