Roche übernimmt BioImagene für rund 100 Mio USD

Voraussichtlich werde die Übernahme in den kommenden Wochen abgeschlossen werden. BioImagene ist einer Mitteilung vom Montag zufolge ein führender Anbieter von Laborlösungen für die digitale Pathologie. Dabei werden bildgebende Verfahren zur Untersuchung von Gewebeproben auf digitalisierten Objetktträgern eingesetzt. Die hochauflösenden digitalen Bilder von Gewebeschnitten können im Vergleich zu den mit dem Mikroskop untersuchten traditionellen Glasobjektträger am Computer schneller verarbeitet und leichter archiviert werden.


Weiterer Schritt in Richtung personalisierter Medizin
Damit habe Roche einen weiteren Schritt in Richtung personalisierter Medizin unternommen, urteilt die Zürcher Kantonalbank (ZKB) in einer ersten Stellungnahme. Die Akquisition sei jedoch „neutral“ für den Aktienkurs zu werten. Die Roche-Bons tendieren am Montag um 09.30 Uhr 0,2% leichter auf 139,40 CHF, während der Gesamtmarkt (SMI) mit minus 0,03% knapp gehalten notiert. (awp/mc/ps/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.