RTC-Krise: BLKB springt ab

Genau heute vor einem Jahr gab die Migros Bank den Ausstieg aus dem Projekt IBISmove der Berner RTC und den Umstieg auf die Kernbankenlösung der Lenzburger Finnova bekannt. Seitdem springt eine nach der anderen der an RTC beteiligten Banken ab. Letzte Woche gab nun auch die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) in einem Communiqué den Wechsel der IT-Plattform bekannt. Bis Ende will die BLKB eine neue Bankenplattform evaluieren, wobei nur noch Finnova und Avaloq im Rennen sind.
 
Klares Bekenntnis der Berner Kantonalbank
Damit gibt es nur noch von der Berner Kantonalbank, dem grössten Aktionär von RTC und der kleinen jurassischen Kantonalbank ein klares Bekenntnis zum Projekt IBISmove. Der Regionalbankenverbund RBA hat sich noch nicht festgelegt. (Inside-IT/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.