Saint-Gobain muss EU-Antrag auf Übernahme von Maxit erneut einreichen

Der erste Antrag sei unvollständig gewesen, teilte die EU-Kommission am Freitag in Brüssel mit. Nach Eingang der Unterlagen nehme sich die Kommission, wie üblich, 25 Werktage Zeit, die Transaktion zu prüfen, hiess es aus Brüssel. Die Franzosen hatten sich mit HeidelbergCement auf die Übernahme im Wert von 2,125 Milliarden Euro geeinigt. Mit der Trennung konzentriert sich HeidelbergCement künftig auf sein Kerngeschäft Zement und Zuschlagstoffe. Der Verkaufserlös soll zur Finanzierung der milliardenschweren Übernahme des britischen Konkurrenten Hanson verwendet werden. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.