Sarasin hat Kapitalerhöhung aus COTO erfolgreich abgeschlossen

Das Aktienkapital von Sarasin belief sich damit per 16. September 2009 auf 22,014 Mio CHF, teilte die Privatbank mit. Sarasin hatte im vergangen Februar seinen Aktionären anstelle der üblichen Dividende die Ausgabe von börsenkotierten COTO in Verbindung mit einer Nennwertherabsetzung vorschlagen. Damit erhielt der Aktionär die Wahlmöglichkeit zwischen dem Bezug neuer Namenaktien oder dem Bezug der festgelegten Barabgeltung von 0,65 CHF.


Rabobank mit Stimmrechtsanteil von 68,6 %
Nach Abschluss der Transaktion hält die Hauptaktionärin Rabobank neu per 16. September 2009 via IPB Holding B.V. sämtliche 56’571’428 Namenaktien A von sowie 17’660’881 Namenaktien B. Dies entspreche insgesamt einem Stimmrechtsanteil von 68,6% bzw. einem Kapitalanteil von 46,1% an der Bank Sarasin.


Die starke Beteiligung von 99,9% bringe das Vertrauen und die Verbundenheit der Rabobank und der anderen Aktionäre zur Sarasin Gruppe zum Ausdruck, lässt sich VR-Präsident Christoph Ammann in der Mitteilung zitieren. Mit der verstärkten Kapitalbasis habe sich die Bank für die Zukunft den gewünschten Handlungsspielraum verschafft. (awp/mc/pg/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.