Sarna verkauft Paulmann & Crone

Der Verkauf sei im Rahmen der Konzentration auf die Division Sarnafil erfolgt, so das Unternehmen. Bavaria will alle Mitarbeiter an den Standorten Lüdenscheid und Norden übernehmen. Das Geschäft der Division entwickle sich erfreulich, heisst es weiter und er Umsatz habe gegenüber der Vorjahresperiode gesteigert werden können. Im ersten Halbjahr dürften allerdings aufgrund gestiegener Rohstoffpreise die Vorjahresergebnisse nicht ganz erreicht werden.


Negatives operatives Halbjahresergebnis erwartet
Auf Konzernebene sieht Sarna für das erste Halbjahr einen tieferen Umsatz und ein negatives operatives Ergebnis. Die H1-Resultate gelangen am 18. August zur Publikation. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.