Schindler schreibt im 1. Halbjahr Reingewinn von 313 Mio. Franken

Per Mitte Jahr lag der Auftragsbestand bei 6’534 Mio CHF, wie der Aufzug- und Fahrtreppenhersteller mitteilte. Den Betriebsgewinn auf Stufe EBIT steigerte Schindler um 15,2% auf 433 (VJ 376) Mio CHF. Der Reingewinn erhöhte sich auf 313 (19) Mio CHF an. Der Reingewinn im ersten Halbjahr 2007 war jedoch von einer EU-Busse belastet worden und hatte vor deren Abzug 253 Mio CHF betragen.


Analysten-Erwartungen knapp verpasst
Mit den vorgelegten Zahlen erreichte Schindler die Erwartungen der Analysten nicht ganz. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 6’890 Mio, für den EBIT bei 447 Mio und für den Reingewinn vor Minderheiten bei 318 Mio CHF.


Jahresgewinn bei 630 Mio. Franken erwartet
Konzerweit peilte Schindler weiterhin an, dass im Geschäftsjahr 2008 unter Ausklammerung nicht vorhersehbarer Ereignisse ein Konzerngewinn von über 630 Mio CHF sowie eine operative Marge von mindestens 10% im Kerngeschäft erreicht wird.


Die Tochtergesellschaft Also hat ihre Ergebnisse bereits Ende Juli publiziert und den Umsatz auf 2’493,2 Mio CHF gesteigert. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT stieg auf 24,1 Mio und der Reingewinn auf 2,1 Mio CHF, nach einem Vorjahresverlust von 7,5 Mio CHF. (awp/mc/pg/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.