Schweiz und Italien unterzeichnen Abkommen über neue Bahnlinie Mendrisio-Varese

Am Treffen kamen zudem die Südanschlüsse für die NEAT zur Sprache. Die neue Bahnlinie Mendrisio-Varese diene im Wesentlichen dem Personenverkehr zwischen den Agglomerationen Varese, Como und Lugano, heisst es im Communiqué des Bundesamts für Verkehr (BAV). Zudem verbinde die Strecke das Tessin mit dem Mailänder Flughafen Malpensa. Sie ermögliche überdies eine effiziente Verbindung zwischen der Gotthard- und der Simplonlinie. Insgesamt umfasse die Neubaustrecke 6,5 Kilometer.


Planung der südlichen Zufahrten zur NEAT
Thema am Treffen der beiden Delegationen in Brig war auch die mittel- und langfristige Planung der südlichen Zufahrten zur NEAT, wie es weiter heisst. Nachdem die Nachfrageprognosen zwischen den Bahnen gegenseitig abgestimmt worden seien, würden nun die Kapazitäten und Engpässe auf den Nord-Süd-Achsen bis Mai 2008 analysiert. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.