Schweizer essen Rekordmenge an Gemüse

Insgesamt stieg der Gemüsekonsum gegenüber dem Vorjahr um fünf Kilo an, wie die Schweizerische Zentralstelle für Gemüsebau und Spezialkulturen (SZG) am Freitag mitteilte. Insgesamt verzehrten die Schweizerinnen und Schweizer mehr als 880’000 Tonnen Gemüse. Drei Viertel davon war frisches, der Rest vorgängig verarbeitetes Gemüse. Rund die Hälfte des Frischgemüses stammte aus Schweizer Produktion, beim Verarbeitungsgemüse waren es 15%.


Fünf Portionen Gemüse oder Früchte täglich
Gegenüber dem Vorjahr landeten hierzulande drei Kilogramm mehr frisches Gemüse auf den Tellern. Vor knapp 30 Jahren assen Schweizerinnen und Schweizer gerade mal 57 Kilogramm Frischgemüse pro Jahr. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt fünf Portionen Gemüse oder Früchte am Tag. Über das Jahr gesehen sollten 109,5 Kilo Gemüse gegessen werden. (awp/mc/ps/22)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.