Serono: SWX spricht Verweis aus – Management-Transaktionen zu spät gemeldet

Die Börse wirft dem Welschen Biotechkonzern die Verletzung von Meldefristen für die Offenlegung von Management-Transaktionen (Art. 74a Kotierungsreglement, KR) vor, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung der SWX heisst.  Bei Serono hätten Mitglieder der Geschäftsleitung/exekutive Verwaltungsratsmitglieder Transaktionen mit Serono-Titeln dem Unternehmen und teilweise anschliessend der SWX verspätet gemeldet. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.