SGS übernimmt Western Geotechnics Group

Western Geotechnics sei insbesondere in Materialtesten, Strassenbelag-Design und Materialuntersuchungen oder Forschung und Entwicklung tätig, teilt der Schweizer Warenprüfer am Montag mit. Ein Übernahmepreis wurde in der Meldung nicht genannt. Die Western Geotechnics besitzt vier permanente Laboratorien in Perth, Kalgoorlie, Karratha und Port Hedland sowie zusätzliche mobile Laboratorien. Sie erwirtschaftet einen Umsatz von 12 Mio AUD (rund 11,8 Mio CHF) und beschäftigt 85 «gut ausgebildete» Mitarbeiter.


Präsenz im australasiatischen Raum weiter stärken
Die Akquisition entspreche der Strategie im Bereich Industrie-Dienstleistungen der SGS, wird CEO Chris Kirk in der Mitteilung zitiert. Sie werde die Präsenz von SGS im australasiatischen Raum weiter stärken und die angebotenen Dienstleistungen komplettieren. Die Sparte Industrial Services generiert rund 15% des Konzernumsatzes und trug 2007 16% zum organischen Wachstum bei.


Vontobel: «Besonders attraktive Ergänzung»
Analysten bewerten die Übernahme positiv. Aufgrund der zahlreichen Übereinstimmungen, die Western Geotechnics mit den derzeitigen Geschäftssparten von SGS aufweise, stelle das Unternehmen eine «besonders attraktive Ergänzung» dar, meint die Bank Vontobel etwa. Bereits Ende Februar hatte SGS in Australien eingekauft und das australische Geochemie-Unternehmen Wamtech übernommen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.