Siemens-Affäre: Demnächst weitere Anklage

Die Namen der beiden Angeklagten nannte Winkler nicht. Ende Juli war ein früherer Manager der Siemens-Festnetzsparte ICN wegen Untreue in 49 Fällen zu einer Geld- und Bewährungsstrafe verurteilt worden. Im grössten Schmiergeld-Skandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte geht es insgesamt um 1,3 Milliarden Euro an dubiosen Zahlungen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehr als 300 Beschuldigte. (awp/mc/ps/31)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.