SIG mit Grossauftrag aus China – Erweiterung der lokalen Produktion

Für die Region China werde aber ein «substantieller Umsatzzustupf» erwartet, ergänzte Pressesprecher Thomas Werder eine Mitteilung vom Donnerstag gegenüber AWP. Alle Maschinen sollen in rund sechs Monaten installiert sein.


Steigenden Nachfrage im chinesischen Markt
Gleichzeitig teilt der Verpackungsmaschinenhersteller mit, dass in Folge der steigenden Nachfrage nach aseptischen Kartons im chinesischen Markt das Unternehmen die lokale Packstoffproduktion weiter ausbauen werde. Dafür seien jetzt Investitionen von zwischen 55 und 60 Mio EUR für die Jahre 2006 bis 2009 freigegeben worden. Die Produktionserweiterung sieht unter anderem die Installation und Inbetriebnahme einer lokalen Beschichtungsanlage im Jahr 2008 vor. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.