SNB: UBS befindet sich wieder in «solidem» Zustand

Er hoffe, dass dies so bald wie möglich geschehen werde, so der SNB-Präsident weiter. Dem Bestreben von UBS-CEO Oswald Grübel, die Hochrisikopapiere im Wert von 21 Mrd USD, die die SNB von der UBS übernommen hat, zurückzukaufen, erteilt Hildebrand im Interview zumindest für 2010 eine Abfuhr. «Das ist im Moment kein Thema. Es wäre auch sinnlos dieses Risiko wieder in die Bank zu transferieren, in einem Umfeld, indem nach wie vor Fragezeichen bestehen, wie sich die Märkte in Zukunft entwickeln werden», argumentiert Hildebrand.


Schnelle Lösung des «Too-big-to-fail»-Problems
Im weiteren strebt der SNB-Präsident eine schnelle Lösung des «Too-big-to-fail»-Problems an. «Wir müssen in dieser Debatte drängen, weil möglicherweise der Wille, diese Problematik anzugehen, mit der Zeit abnimmt. Es wäre tragisch, wenn wir in der nächsten Krise zu spät realisieren müssten, dass wir damals nichts gemacht haben», sagte Hildebrand. (awp/mc/ps/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.