SPG Intercity verkauft zwei Liegenschaften erfolgreich

Immobilien
(Foto: Pixabay)

Zürich – Im Auftrag der Baloise Immobilien Management AG hat SPG Intercity Zurich ein Immobilienportfolio, bestehend aus zwei Grundstücken in St. Gallen und Obfelden (ZH), erfolgreich veräussert. Neue Eigentümerin des Immobilienportfolios ist die Logis Suisse AG.

Die Baloise Immobilien Management AG hatte die SPG Intercity Zurich AG beauftragt, einen geeigneten Käufer für das aus zwei Parzellen mit insgesamt 94 Wohneinheiten bestehende Immobilienportfolio zu finden. In einem geschlossenen Verkaufsprozess konnte SPG Intercity Zurich darauf die Logis Suisse AG als neue Eigentümerin gewinnen.

Bei den Liegenschaften handelt es sich um überbaute Grundstücke in St. Gallen und in Obfelden ZH. Die Liegenschaft in St. Gallen befindet sich am nordöstlichen Rand der Stadt. Auf der rund 10’000 m2 grossen Parzelle stehen vier Mehrfamilienhäuser mit Baujahr 1985. Die Überbauung umfasst 63 Wohnungen, 3 Büroeinheiten, 17 Bastel- und Lagerräume sowie eine Tiefgarage. Das Grundstück im zürcherischen Obfelden befindet sich mitten im Dorf und ist rund 5000 m2 gross. Die 1973 erstellte Wohnüberbauung besteht aus zwei Baukörpern mit insgesamt 31 Wohnungen, 10 Bastel- und Lagerräumen sowie einer Tiefgarage. (mc/pg)

SPG Intercity
Logis Suisse AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.