SPG: Verlust von 18,1 Mio CHF nach Gewinn von 14,0 Mio CHF im Vorjahr

Dies schreibt die Investmentgesellschaft am Freitag in einer Mitteilung. Für das Halbjahr weist SPG gemäss Geschäftsbericht einen Betriebsertrag von -15,0 (VJ +17,1) Mio CHF sowie einen Aufwand von 2,7 (2,8) Mio CHF aus. Unter dem Strich resultierte ein Verlust von 18,1 Mio CHF nach einem Gewinn von 14,0 Mio CHF im Vorjahr. Nach einem guten Start ins neue Jahr habe sich das Umfeld für einige Portfoliobereiche verschlechtert. So sei das Anlagethema „Energie“ durch exogene Faktoren negativ betroffen geworden. Hingegen habe sich der Anlagebereich „Healthy Living“ besser als der Markt entwickelt. Hersteller gesunder Nahrungsmittel würden vom Konsumentenbedürfnis nach höherer Produktqualität und einer wieder gestiegenen Ausgabenbereitschaft profitieren. Die Bewertung der Private-Equity-Beteiligungen sei gegenüber dem Jahresabschluss geringfügig höher. (awp/mc/ss/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.