St. Gallen Symposium: Weitere hochkarätige Referenten im Dialog

Neben den bereits bekannten Referenten wie John Elkann, Vice Chairman of the Board of Directors, Fiat S.p.A., Hans-Rudolf Merz, Bundespräsident der Schweizer Eidgenossenschaft und Tharman Shanmugaratnam, Finanzminister von Singapur, konnten neue Persönlichkeiten für das 39. St. Gallen Symposium gewonnen werden, wie die Universität St. Gallen mitteilt. 


SEC-Commissioner Casey zu Regulierung globaler Finanzmärkte
Kathleen L. Casey, Commissioner der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) wird über den Balanceakt der Regulierung globaler Finanzmärkte aus amerikanischer Perspektive sprechen. Dr. Mathias Döpfner, Chairman und Chief Executive Officer der Axel-Springer AG, wird zusammen mit Leonhard Fischer, Chief Executive Officer von RHJ International SA, in einem Panel eine Standortbestimmung für Deutschland im Jahr 2009 geben. 


ABB-CEO Hogan referiert über globalen Freihandel
Joseph M. Hogan (US), Chief Executive Officer von ABB Ltd., wird über die Wichtigkeit globalen Freihandels sprechen. Der Minister für Handel und Industrie von Indien, Kamal Nath, eine der treibenden Kräfte hinter der gescheiterten Doha Runde der WTO und somit Repräsentant einer neuen Wirtschaftsordnung, spricht über die zukünftigen Wachstumsfaktoren einer globalen Wirtschaft. Abschliessend am Samstag wird unter anderem Boris Tadic, Präsident der Republik Serbien, zur weiteren Entwicklung der Europäischen Union sprechen.


Media Channel
Die HSG stellt in ihrer Mitteilung vom Mittwoch den Media Channel des St. Gallen Symposiums vor. Unter dem nachstehenden Link können Interessierte das Symposium online verfolgen. Auf dieser Plattform werden User nicht nur Videos der Keynotes und Fotos der Veranstaltung finden, sondern auch exklusive Interviews mit ausgewählten Referenten sowie einen Gastkommentar, der das Symposium aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. (hsg/mc/ps)


St. Gallen Symposium
Das St. Gallen Symposium ist eine international bedeutende Dialogplattform zu Grundsatzfragen des Managements, des unternehmerischen Umfelds und der Schnittstellen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Seit fast 40 Jahren führt es an der Universität St. Gallen in der Schweiz jährlich im Mai eine globale Zielgruppe von Unternehmern, Topmanagern, Politikern, Wissenschaftlern, Entscheidungsträgern der Zivilgesellschaft und Studierenden zu offenen, interdisziplinären und generationenübergreifenden Diskussionen in einer inspirierenden Umgebung zusammen. Als unternehmerische Initiative des International Students? Committee (ISC) St. Gallen setzt sich das St. Gallen Symposium zum Ziel, Impulse für den nachhaltigen Erfolg von Unternehmen und Gesellschaften in einer globalisierten Welt auszulösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.