Standard Life steigert Neugeschäft stärker als erwartet

In den ersten sechs Monaten des Jahres sei das Neugeschäft gemessen am so genannten Present Value of New Business Premiums (PVNBP) weltweit um 31 Prozent auf 8,18 Milliarden Pfund gestiegen, teilte der im Jahr 2006 an die Börse gegangene Versicherer am Dienstag in London mit. Von dem Unternehmen befragte Experten hatten mit einem Anstieg auf 7,87 Milliarden Pfund gerechnet.


Marge im Neugeschäft «deutlich» gestiegen
In Grossbritannien seien die PVNBP-Prämien um 45 Prozent auf 6,95 (Prognose: 6,43) Milliarden Pfund geklettert. Bei der Berechnung nach dem PVNBP-Verfahren werden Einmalbeiträge zu 100 Prozent berücksichtigt sowie der aktuelle Wert der regelmässig einlaufenden Prämien berücksichtigt. Finanzvorstand David Nish sagte, dass die die Marge im Neugeschäft im Vergleich zum Vorjahreswert «deutlich» gestiegen ist. Details nannte er nicht. Die Aktie des Versicherers legte am Dienstag leicht zu. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.