Starke Nachfrage nach Fachleuten im Bereich Naturgefahren

Die 14 Teilnehmenden erhielten das Attest, das ihnen den erfolgreichen Abschluss der Prüfung des Ausbildungsgangs bestätigt. Die Absolventen kennen nun die Grundlagen zum Flächenschutz und zur Raumplanung. In der Umsetzung der Präventionsmassnahmen an Gebäuden besteht gemäss den Kantonalen Gebäudeversicherungen in der Schweiz grosser Handlungsbedarf. Deshalb fördern sie gezielt Aus- und Weiterbildungen und führen diese u.a. über ihre Dachorganisation VKF selbst durch.


Nachdiplomstudium «Gebäudeschutz gegen Naturgefahren»
Das erworbene Wissen zum Gebäudeschutz gegen Naturgefahren muss nun in der Praxis angewendet und vertieft werden. Die Berner Fachhochschule bietet in Zusammenarbeit mit den Fachhochschulen Freiburg und Luzern zusätzlich einen CAS-Lehrgang «Gebäudeschutz gegen Naturgefahren» an. Der VKF-Abschluss auf Stufe Fachausweis erlaubt den prüfungsfreien Zugang zu diesem Nachdiplomstudium. In Zukunft sollen die Schweizer Hauseigentümer und Mieter Naturgefahren nicht mehr schutzlos ausgeliefert sein.


Vorausschauendes Handeln
Dank den neuen Ausbildungsangeboten können sich die Architekten, Ingenieure und Planer bezüglich Wahl geeigneter Baumaterialien und Projektausrichtung nach potentiellen Naturrisiken ein breites Wissen aneignen. Das enorme Schadenpotential der Elementarereignisse als Bedrohung der Schweizer Gebäude bedingt vorausschauendes Handeln. Beste Vorsorge ist sicheres Bauen. (vkf/mc/ps)


Daten Lehrgang Deutsch:
Kursort: HSLU, Horw
24./25. Mai 2011 (Fachkurs) 28./29. Juni 2011 (Fachkurs) 16. August 2011 (Exkursion) 13./14. September 2011 (Fachkurs) 15. September 2011 (Exkursion)


Daten Lehrgang Französisch:
Kursort: ECAB, Fribourg
20./21. September 2010 (Fachkurs) 05./06. Oktober 2010 (Fachkurs) 12. Oktober 2010 (Exkursion) 02./03. November 2010 (Fachkurs) 09. November 2010 (Exkursion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.