Streikende am Genfer Flughafen drohen mit längerem Arbeitskampf

Am frühen Dienstagnachmittag waren nach Angaben der Gewerkschaft VPOD rund 70 Personen im Streik, während das Swissport-Management nur von 25 Streikenden sprach. Laut VPOD-Generalsekretär Stefan Giger sind aber etliche Mitarbeiter vom Dienstplan gestrichen worden, so dass nur 25 Mitarbeitende effektiv anwesend waren.


Streik ausgeweitet
Laut Giger hat sich der Streik seit Samstag, als rund 60 Mitarbeiter die Arbeit niedergelegt hatten, noch ausgeweitet. «Es gibt kein Anzeichen, dass die Swissport-Angestellten aufgeben wollen», sagte er der Nachrichtenagentur SDA.


Verhandlungsversuch gescheitert
Am Montagabend war ein Verhandlungsversuch gescheitert. Das Swissport-Management ist nach eigener Aussage weiter zu Gesprächen bereit, bezeichnete am Dienstag in einer Mitteilung die Forderungen der Gewerkschaft VPOD als «überrissen». Für die Streikenden wird laut VPDO auf dem Flughafen bis zum 18. Januar ein beheiztes Zelt aufgestellt. Flughafen-Mitarbeiter könnten sich dort über die Anliegen der Swissport-Angestellten informieren. Darüberhinaus sollen auch Reisende und die Öffentlichkeit auf die Forderungen aufmerksam gemacht werden.


Gepäcksortierung am stärksten betroffen
Betroffen vom Streik ist laut Swissport weiterhin vor allem die Gepäcksortierung. Es würden zusätzliche Angestellte aus Zürich und Basel eingesetzt, um Verzögerungen bei der Gepäckausgabe möglichst zu verringern, schreibt das Management.


Protest gegen neuen GAV
Der Streik der Swissport-Beschäftigten richtet sich gegen einen Gesamtarbeitsvertrag (GAV), der seit Jahresbeginn in Kraft ist. Die Gewerkschaften werfen der Genfer Flughafenbetreiberin AIG vor, unter den Bodenabfertigungsfirmen einen Konkurrenzkampf zu schüren, der zulasten der Löhne der Angestellten ginge.


Zunächst hatten am Samstag auch Angestellte der Firma Dnata gestreikt. Die Aktion wurde gleichentags abgebrochen, nachdem die Mitarbeiter jenes Bodenabfertigungs-Dienstleisters unter anderem eine Lohnerhöhung und Verhandlungen für einen GAV erreichten. (awp/mc/pg/32)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.