Sulzer legt bei Bestellungseingang um 24,1 Prozent zu

Alle Divisionen ausser Turbomaschinen haben den Bestellungseingang erhöht. Damit hat Sulzer die Erwartungen der Analysten klar übertroffen. Der AWP-Konsens für den Bestellungseingang lag bei 2`415,0 Mio CHF.


«Wesentliche Verbesserung» der Ertragslage erwartet
Für das Gesamtjahr 2006 erwartet Sulzer einen «wesentliche Verbesserung» der Ertragslage gegenüber dem Vorjahr. Auch für das vierte Quartal sei mit einem weltweit anhaltend lebhaften Bestellungseingang zu rechnen. Dies sei neben der immer noch hohen Investitionstätigkeit der Öl- und Gasindustrie auch auf den zunehmenden Kapazitätsbedarf der Stromversorger und anderer Industrien zurückzuführen.


«Besondere» Herausforderungen
Die angespannte Situation in der Beschaffung von Rohmaterialien und Zulieferkomponenten sowie bei der Energiekapazität halte an und stelle die Divisionen bei der Abwicklung des hohen Auftragsbestandes vor «besondere» Herausforderungen. Das Umsatzwachstum für 2006 werde voraussichtlich «beachtlich» sein, aber nicht an das Wachstum der Bestellungen herankommen. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.