Sunstar Hotels steigert Umsatz um 6 Prozent

Die durchschnittliche Bettenauslastung stieg insgesamt um 3% auf 60%. Der provisorische Umsatz erhöhte sich nochmals um CHF 1,1 Mio. oder 6% auf CHF 18,4 Mio. Die kommende Wintersaison dürfte konjunkturbedingt einen Rückgang bringen.


153’000 Logiernächte
Die 1969 gegründete Schweizer Ferienhotelgruppe Sunstar mit Sitz in Liestal verzeichnete in ihren sieben Sunstar Hotels in Arosa, Davos, Flims, Klosters, Lenzerheide, Grindelwald und Wengen sowie im Privilège Hotel Villa Caesar Brissago im eben abgelaufenen 1. Halbjahr (Sommersaison 2008 von Mai bis Oktober) so viele Logiernächte wie noch nie: Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um 9’000 Einheiten oder 6% auf 153’000 Logiernächte. Höhere Volumen verzeichneten dabei insbesondere Flims (+ 48%), Arosa (+ 19%), das Familienhotel Davos und die Lenzerheide (je + 13%).


Bettenauslastung um 3 Prozent gestiegen
Die Bettenauslastung aller Hotels stieg um 3% auf 60%. Überdurchschnittliche Werte erreichten Brissago (86%), Lenzerheide (73%) und Flims (68%). Bei den Herkunftsländern der Sunstar Gäste gab es nur leichte Verschiebungen: Die Schweizerinnen und Schweizer bildeten mit 45% (Vorjahr: 44%) den Hauptanteil. Währenddem der Deutsche Markt mit 20% auf gleichem Niveau lag, nahm die Nachfrage aus den Benluxländern mit 5% (3%) und USA mit 3% (2%) zu, jene aus Grossbritannien mit 10% (13%) und Japan mit 10% (11%) hingegen leicht ab.


Rekordumsatz
Der provisorische Umsatz entwickelte sich mit einem Plus von gut 6% auf CHF 18,4 Mio., das beste Ergebnis in der 40-jährigen Sunstar Geschichte. Für das 2. Halbjahr, die Wintersaison 2008/09, liegen die Vorausbuchungen derzeit um 11% unter dem Vorjahresstand. Insbesondere die Nachfrage aus dem Ausland ist aufgrund des starken Schweizer Frankens und der unsicheren Wirtschaftslage gedämpft. Die detaillierten Resultate der Sommersaison 2008 (1. Halbjahr des 41. Geschäftsjahres) erscheinen im Halbjahresbericht Ende Januar 2009. (sunstar/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.