SVSP: Umsatz von strukturierten Produkten auf Tiefstand

Per Ende Mai 2009 erzielten sogenannte Hebelprodukte (Warrants, Mini-Futures) einen Umsatz von 1,53 Mrd CHF, gegenüber 1,64 Mrd CHF im Dezember 2008. Der Höchststand in den letzten zwölf Monaten wurde im September 2008 mit 4,03 Mrd CHF gemessen. Ende Mai 2008 waren gemäss SVSP 23’907 Angebote gelistet. Der Höchststand der letzten zwölf Monate fällt hier auf den August 2008, mit 26’632 Angeboten.


Aktuell noch strukturierte Produkte für 225 Mrd CHF in Deports
Die grössten Emittenten börsenkotierter Strukturierter Produkte waren in den letzten zwölf Monaten die Bank Vontobel, die Zürcher Kantonalbank, die Deutsche Bank, die UBS und die Bank Julius Baer. In Schweizer Bankdepots lagen laut SVSP-Angaben per Ende März 2009 noch strukturierte Produkte für 225 Mrd CHF. Das sind 26 Mrd CHF weniger als per Ende letzten Jahres. Das Volumen der strukturierten Produkte entsprach rund 6% aller in Schweizer Bankdepots angelegter Gelder. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.