Swiss Dairy Food: Wer im Nachlass wieviel bekommt

Der Liquidator hat am Freitag den Kollokationsplan publik gemacht. Es wurden Forderungen im Gesamtbetrag von 462,5 Mio CHF zugelassen. Auf die 1. und 2. Klasse entfallen 28 Mio, auf die 3. Klasse gut 434 Mio CHF. Die privilegierten Forderungen der 1. und 2. Klasse können befriedigt werden, wie der Liquidator schreibt.


Leicht höhere Nachlassdividende
Die Gläubiger der ungesicherten Forderungen der dritten Klasse können mit einer gegenüber den bisherigen Prognosen leicht höheren Nachlassdividende von 25 bis 30% rechnen. Wann ausbezahlt wird, hänge davon ab, ob Kollokationsklage erhoben wird. Genaueres wird man laut Liquidator in den ersten Monaten von 2007 wissen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.