Swiss Invest Selection Group: Die Manager der Portfolio Manager

Das Verfahren tönt eigentlich einfach, benötigt aber viel Erfahrung und ist einigermassen anspruchsvoll. Die umfangreiche  Methode der Swiss Invest Selection Group zur Auswahl von erstklassigen Portfolio Managern bringt den Kunden folgende Vorteile:  




  • Unabhängige und neutrale Auswahl von erstklassigen Portfolio Managern


  • Flexibles und kostenoptimiertes Platzieren des Vermögens


  • Permanentes integriertes Controlling
Unabhängigkeit und Diversifikation
Wer überdurchschnittliche Investitionsresultate über längere Zeit erreichen will, benötigt einen strukturierten Selektionsprozesses für die Vermögensplatzierung. Nur Banken, Vermögensverwalter und spezialisierte Finanzinstitute, die über längere Zeit überdurchschnittliche Resultate erbracht haben, werden von der SIS brücksichtigt. Die Swiss Invest Selection Group AG tritt nie selbst als Vermögensverwalter auf und sichert damit den Kunden eine unabhängige und neutrale Auswahl ohne Interessenkonflikte zu. Durch die Platzierung Ihrer Vermögenswerte bei mehreren Portfolio Managern erreichen Sie eine breite Diversifikation von Portfolio-Allokationen, womit die Kunden das Risiko zusätzlich reduzieren.

Die guten ins Töpfchen?
Aus der laufenden Marktübersicht von über 100 Portfolio-Managern filtert SIS in einem dreistufigen Prozess die sechs vielversprechendsten Portfolio-Manager heraus. Die Depot- und Kontoführung erfolgt grundsätzlich bei führenden Schweizer Banken, welche alle Mitglieder der Schweizerischen Bankiervereinigung sind. Wer einen ganz bestimmten Bankpartner wünscht, wird durch die SIS ebenfalls unterstützt.


nbsp; Selektionsprozess, um die besten Portfolio-Manager zu identifizieren


Kostentransparenz mit „All in Fee“

Während bei anderen Anbietern die Kostentransparenz oft zu Wünschen übrig lässt, arbeitet die SIS mit einer „All in Fee“. Darin sind alle Kosten enthalten wie beispielsweise Courtagen (Kauf und Verkauf), Depotgebühren, Vermögensverwaltungs- und andere Gebühren. Es besteht kein Anreiz für unnötige Transaktionen, da dadurch keine Einnahmen für die SIS Portfolio Manager generiert werden können. Erreichen Portfolio- Manager nicht die erwarteten Resultate in Bezug auf Rendite und Risiko, so können die Vermögensplatzierungen kostenneutral angepasst werden.

(SIS Group/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.