Swiss Life: AWD erleidet Gewinneinbruch

Dort wolle sich das Unternehmen künftig auf die Vermögensverwaltung und die betriebliche Altersvorsorge konzentrieren, teilte AWD am Mittwoch in Hannover mit. 


Seit längerem Verluste in Grossbritannien
In Grossbritannien schreibt AWD seit einiger Zeit rote Zahlen. Der Konzernüberschuss rutschte im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 53,2 Prozent auf 6,5 Millionen Euro ab. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) gab um 63,0 Prozent auf 7,1 Millionen Euro nach. Der Umsatz sank um 10,2 Prozent auf 157,2 Millionen Euro. Auf dem deutschen Markt legte der Umsatz um 4,7 Prozent auf 94,1 Millionen Euro zu. Das EBIT ging jedoch um 7,7 Prozent auf 15,6 Millionen Euro zurück.


Proventus-Übernahme abgeschlossen
Die Übernahme des zehntgrössten deutschen Finanzvertriebs Deutsche Proventus AG hat AWD eigenen Angaben zufolge abgeschlossen. In den vergangenen Wochen sei der verbliebene Anteil von 49,4 Prozent erworben worden, hiess es. AWD-Chef Carsten Maschmeyer kündigte an, er wolle die Konsolidierung in der Branche nutzen, um die Position von AWD auf dem Markt auszubauen. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.