Swiss/Lufthansa: Rückläufige Passagierzahlen im Februar

Die Swiss führte insgesamt 9’949 Flüge durch, 2,0% weniger als im Jahr zuvor, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Die angebotenen Sitzkilometer reduzierten sich um 0,5%. Die Auslastung sank auf 72,2%, im Vorjahr hattte die Swiss noch einen Sitzladefaktor von 74,8% erreicht. Allerdings hatte der Februar 2008 einen Tag mehr. Im Europaverkehr sank der Sitzladefaktor von 66,8 auf 65,3%, im interkontinentalen Steckennetz von 78,5 auf 75,4%.


Stärkerer Rückgang im Frachtgeschäft
Stärker als im Passagiergeschäft spürte die Swiss die Rezession im Frachtgeschäft: Der Frachtladefaktor von Swiss World Cargo ging um 16,9 Prozentpunkte auf 70,6% zurück. Bereits im Dezember und Januar hatte das Frachtgeschäft einen deutlichen Rückgang verzeichnet.


Swiss erfolgreicher als der Mutterkonzern
Mit diesen Zahlen war die Swiss dennoch erfolgreicher als der Gesamtkonzern: Beim Konzern ging die Zahl der Fluggäste um 9,3% auf 4,68 Mio zurück, wie das Unternehmen mitteilte. Die Zahl sämtlicher Flüge sank im Jahresvergleich um 8,3% auf 59’723. Der Sitzladefaktor sank um 3,3 Prozentpunkte auf 72,1%. Die beförderte Frachtmenge ging um 24,5% auf 123’000 Tonnen zurück. Die Lufthansa hat inzwischen 2’600 Frachtmitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. (awp/mc/pg/29)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.