SWX: Misstrades waren Grund für hohe Volatilität bei Novartis-Aktie

Wie ein Sprecher der SWX gegenüber AWP sagte, handelte sich es sich um «Misstrades», die nach einer vorübergehenden Handelsaussetzung (Stop trading) für ungültig erklärt worden seien. Genaueres dazu wollte oder konnte der Sprecher allerdings nicht sagen.


Fast 10 Prozent an Wert verloren
Alle Kurse unter 70 CHF seien zu Misstrades erklärt worden, fügte ein Händler hinzu, eine Erklärung dazu sei allerdings nicht geliefert worden. Die Novartis-Aktie hatte in den ersten 25 Handelssekunden fast 10% an Wert verloren, erholte sich aber nach dem Stop-Trading und notierte um 10.30 Uhr auf einem Minus von 1,5% bei 72,60 CHF. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.