Tata Steel will erhöhte Rio-Tinto-Offerte für Riversdale «prüfen»

Um was für Alternativen es sich dabei handeln könnte, sagte Tata Steel nicht. Das indische Konsortium International Coal Ventures Ltd liess unterdessen verlauten, keine Gespräche mit Tata Steel über ein mögliches Gegengebot initiiert zu haben. ICVL ist ein Gemeinschaftsunternehmen aus der Steel Authority of India Ltd, NTPC Ltd, NMDC Ltd, Rashtriya Ispat Nigam Ltd und Coal India. Es hatte am Donnerstag die Citibank beauftragt, es bei einem möglichen Gegenangebot für Riversdale zu beraten.

 

16 AUD je Aktie geboten
Die Rio Tinto Ltd hatte ihre Offerte für den Kokskohleproduzenten Riversdale zuletzt auf 3,9 Mrd USD erhöht und sich damit die Unterstützung des Boards der Australier gesichert. Je Aktie bietet der in London ansässige Konzern nun 16 AUD nach zuvor 15 AUD. Riversdale sprach von einem angemessenen Preis für das Unternehmen. Riversdale verfügt über Kokskohle-Projekte in Südafrika und Mosambik. Kokskohle ist einer der wichtigsten Rohstoffe bei der Herstellung von Stahl. Neben Tata Steel gehört die brasilianische Companhia Siderurgica Nacional (CSN) zu den Riversdale-Aktionären. Beide zusammen halten rund 38% des Kapitals. (awp/mc/ss/11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.