Tele2 prüft Verkauf von italienischer Tochter

Die Gruppe sei derzeit in 20 Ländern aktiv und wolle sich nun auf die Märkte konzentrieren, wo im Breitband- und Handy-Geschäft eine kritische Masse aufgebaut werden könne. Als mögliche Bieter für Tele2 Italien gelten Vodafone sowie der Mobilfunkanbieter Wind Telecomunicazioni. Filippetti zufolge hat die Gesellschaft in Italien rund 2,5 Millionen Kunden, davon 600.000 mit direktem Zugang zum Netz von Tele2 Italien. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.