Telekom Austria im 2. Quartal von Festnetzgeschäft belastet

Der Gewinn blieb mit 130,6 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil. Der Umsatz kletterte um 3,3 Prozent auf 1,21 Milliarden Euro, wobei sowohl die Festnetz- wie auch die Mobilfunksparte zum Zuwachs beitrugen. Die schwache Entwicklung auf dem Heimatmarkt sei durch ein starkes Auslandsgeschäft ausgeglichen worden, sagte Vorstandschef Boris Nemsic. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.