Tessiner Wirtschaft fordert mehr Engagement der Politik

Mit einem gemeinsamen Communiqué vom Dienstag treten der Verband Tessiner Banken, der Tessiner Industrieverband, die Schweizerische Handelskammer und der Schweizerische Baumeisterverband an den Tessiner Regierungsrat und an die Landesregierung.


Bürokratische Hürden beseitigen
Sie seien sich bewusst, dass es sich um eine politische Frage handle und dass die Verhandlungen mit Italien zum Doppelbesteuerungsabkommen zurzeit blockiert seien, schreiben die Verbände. «Trotzdem fordern wir die kantonalen und nationalen Behörden auf, sich für die Beseitigung der bürokratischen Hürden, welche den Handel mit Italien einschränken, einzusetzen», heisst es im Communiqué weiter. Die Verbände hoffen, die Tessiner Regierung möge sich stärker engagieren und «der Wirtschaft im Kanton so zu neuem Schwung verhelfen». (awp/mc/ps/17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.