Texas Instruments übertrifft im 1. Quartal eigene Gewinnprognose und Markterwartung

Der Gewinn je Aktie (EPS) sei von 0,33 Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 0,35 Dollar gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in Dallas mit. Zuvor hatte TI mit 0,29 bis 0,33 Dollar gerechnet. Analysten hatten ein EPS von 0,31 Dollar erwartet. Der Umsatz sank den Unternehmensangaben zufolge von 3,33 Milliarden Dollar auf 3,19 Milliarden Dollar. TI hatte mit 3,07 bis 3,22 Milliarden Dollar, die Analysten mit 3,15 Milliarden Dollar gerechnet.


Im nachbörslichen Handel 8,36 % im Plus
Im zweiten Quartal erwartet das Unternehmen ein EPS von 0,39 bis 0,45 Dollar und einen Umsatz von 3,32 bis 3,60 Milliarden Dollar. TI-Papiere gewannen im nachbörslichen Handel 8,36 Prozent auf 35,12 Dollar. Zuvor waren sie mit einem leichten Abschlag aus dem regulären Handel gegangen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.